Auch diese Rennsaison wurde mir von meinem Bekleidungssponsor Maloja ein persönliches Rennoutfit entworfen und produziert. Pünktlich eine Woche vor dem Kurztrainingslager im trentinischen Levico Terme, kam das Paket aus der Maloja-Zentrale. Optisch und Funktional wie immer Perfekt !!!!!

Alljährlich steht Mitte/Ende April der erste Leistungsstufentest bei meinen Kooperationspartner Bunz-Sportcoaching an. Da ich seit letztem Jahr aufgrund akutem Zeitmangels nur sehr eingeschränkt und noch dazu zu ungewöhnlicher Uhrzeit trainieren kann, hatte ich schon ein mulmiges Gefühl. Aber scheinbar hat sich die Umstellung meines Trainings sowie die Reduzierung meiner Nachtdienste im Job, doch positiv auf mein Leistungsvermögen ausgewirkt. Eine Leistungssteigerung um 15% hat man auch nicht alle Tage und das motiviert mich zusätzlich für die anstehenden Herausforderungen.

Wie auch schon im Vorjahr ging es über den 01.Mai für vier Tage nach Levico Terme zu einem viertägigen Kurztrainingslager ins schöne Trentino. Während sich Stefan's und meine Familie aufgrund der ungewöhnlich wechselhaften und kalten Wetterverhälntnissen angepasst, eher dem Hotelangebot widmeten, versuchten wir zwei dann doch einigermaßen vernünftiges Training durchzuziehen. Der Winter war auf der Alpensüdseite sehr schneereich gewesen und so war oberhalb von 1500m nur noch südseitig an Biken zu denken. Gerade in einem so geschichtsträchtigem Gebiet, wo es aus dem ersten Weltkrieg unzählige Militärtrails gibt, fällt einem das schon schwer sich auf dem Asphalt bewegen zu müssen. Allerdings sind Passstraßen wie der legendäre Kaiserjägerweg sowie auf die Panarotta landschaftlich ein absolutes Highlight und aufgrund des sehr geringen Verkehrsaufkommens eine gute Alternative. Am Ende standen dann vier passable Trainingstage und die übereinstimmende Einsicht, dass wir hier im September nochmals zurückkehren werden, aber dann gehts ins Gelände :-)